Die Band


StefanBecciSteffiMichiSevMäxxValentinCrew

Bandgeschichte

Vom Mittelaltermarkt auf die großen Bühnen. So in etwa lässt sich die Karriere der 7 Spielleute aus Olching zusammenfassen.

Was als Idee an einem Lagerfeuer im Jahr 2014 begann entwickelte sich schnell zu einem bühnenreifen Rockprojekt. Neben Dudelsack, Flöte und Geige sorgen E‐Gitarren für die richtige Mischung aus mittelalterlichen Klängen und rockigen Stimmungssongs. Die Band konnte bereits mit den ersten Auſtritten bei einem lokalen Bandwettbewerb überzeugen und den Pokal mit nach Hause nehmen. Danach dauerte es nicht lange bis die Bühnen größer und die Shows aufwändiger wurden. (u.A. zusammen mit Fuchsteufelswild, Triddana, Subway To Sally, Schandmaul uvm.)

2016 übernahm Steffi den Gesang und konnte direkt auf dem TANZT! Festival beweisen, wie vielseitig Mittelalterrock sein kann.

Mit DIE SAAT veröffentlichte Brachmond 2017 die erste EP zu Demozwecken und fand schnell anklang bei Fans und Radiosendern. Bald war klar, dass der EP ein Album folgen soll und das Songwriting begann erneut.

Für 2018 wurden nur wenige Auſtritte geplant und die Zeit im Proberaum genutzt um sich auf die kommenden Aufnahmen vor zu bereiten. Im Juni 2018 ist es soweit ‐ Brachmond hat ein Studio gebucht und nimmt die 13 Songs für das Debütalbum “Ascheregen” auf.

Mit ASCHEREGEN lädt Brachmond den Hörer ein sich textlich und musikalisch auf eine Reise zu begeben. Auch wenn einen der Weg oſt über dunkle Pfade führt sind es doch die Begegnungen und Erlebnisse auf diesem Weg die einem Hoffnung und Kraſt verleihen weiter zu gehen und sich auf die Wunder des Leben ein zu lassen. Musikalisch bedient das Album die volle Bandbreite von düster‐Rockigen und energiegeladen Songs über emotionale Balladen bis hin zu folkigen Stimmungssongs.

Bis 2019 ist es nicht mehr lange und die Band hat schon wieder einges vor. Seid gespannt.